Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Weiterbildungsangeboten im Internet hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Besonders die zeitliche und örtliche Flexibilität der Bearbeitung wird von den Teilnehmenden geschätzt. Die positive Erfahrung mit diversen E-Learning-Angeboten in Deutschland stärkte die Idee, die Erkenntnisse der JAEL-Studie in Form eines Online-Tools zugänglich zu machen. Das Programm richtet sich insbesondere an Fachkräfte, welche tagtäglich mit Kindern und Jugendlichen im stationären sozialpädagogischen Setting zu tun haben.

Der inhaltliche Fokus des E-Learning-Programms liegt auf der Sensibilisierung für Risiko- und Resilienzfaktoren von Kindern und Jugendlichen und insbesondere auf dem Umgang mit derartigen Faktoren im sozialpädagogischen Alltag. Das Programm soll Fachpersonen Sicherheit im Umgang mit den unterschiedlichen Voraussetzungen vermitteln, welche die Kinder und Jugendlichen mitbringen, und die neusten Erkenntnisse der Forschung in den praktischen Alltag übertragen.

Das E-Learning-Programm wird derzeit entwickelt. Ab Januar 2021 wird der erste Prototyp ausgiebig getestet. Nach den inhaltlichen und formalen Überarbeitungen, wird ab Januar 2022 ein weiterer Testdurchlauf in der Deutschschweiz stattfinden. Ab voraussichtlich April 2023 sind zudem Testdurchläufe in der Romandie und im Tessin geplant. Das endgültige Programm wird anschliessend finalisiert und voraussichtlich Anfang 2024 online gestellt. Wir suchen derzeit noch Teilnehmende für die oben genannten Testphasen. Weitere Informationen über das E-Learning-Programm sowie über die Teilnahme an einer der Testphasen finden Sie hier.